Covid-19 Update ab 18. Januar 2021, Empfehlungen des SDM

|   News

Ab 18. Januar 2021 hat der Bundesrat weitere Massnahmen angeordnet. Im Zusammenhang mit der Durchführung von Mediationen ist zu beachten:

  • Maskentragpflicht in öffentlich zugänglichen Innenräumen und Aussenbereichen von Einrichtungen und Betrieben
  • öffentlich zugängliche Betriebe, die Dienstleistungen anbieten, müssen zwischen 19.00 und 06.00 Uhr geschlossen bleiben; davon ausgenommen sind soziale Einrichtungen (Anlaufstellen)
  • Arbeitgebende haben gegenüber ihren Arbeitnehmenden folgende Schutzmassnahmen umzusetzen:
  • Maskenpflicht in allen Innenräumen, wo sich mehr als nur eine Person aufhält
  • Home Office, soweit aufgrund der Art der Aktivität und mit verhältnismässigem Aufwand umsetzbar.
     

Empfehlung SDM:

Aufgrund des Umstandes, dass Mediator/-innen in sehr unterschiedlichen Kontexten ihre Tätigkeit anbieten (z.B. selbständig erwerbend oder in einem Anstellungsverhältnis, in öffentlich zugänglichen Betrieben resp. Einrichtungen oder in sozialen Einrichtungen) sind allgemein gültige Empfehlungen nicht möglich. Jede Situation ist im Einzelfall zu beurteilen. Mediator/-innen in einem Anstellungsverhältnis haben die Weisungen ihres Arbeitgebers/ihrer Arbeitgeberin zu beachten. Für selbständig tätige Mediator/-innen empfiehlt der SDM, sorgfältig abzuwägen, ob eine Mediation mit persönlicher Anwesenheit der Medianden durchgeführt werden soll. Im Zweifelsfall ist einer Online-Mediation Vorrang zu geben. Werden Präsenz-Mediationen (mit maximal 5 Personen) durchgeführt, ist von einem einzuhaltenden Mindestabstand von 1,5 Meter sowie mindestens 4 Quadratmeter pro Person auszugehen. Hygiene- und Verhaltensregeln sind in jedem Fall einzuhalten. Je nach Örtlichkeiten (öffentlich zugängliche Betriebe resp. Einrichtungen) sind Öffnungszeiten und Maskenpflicht zu beachten. Kantonale Besonderheiten bleiben vorbehalten.

Letztendlich liegt der Entscheid in der Eigenverantwortung des Mediators und der Mediatorin sowie der Medianden. Die Gesundheit geht in jedem Falle vor.

Im Namen des Vorstandes
Andrea Staubli, Vorstandsmitglied SDM

Zurück