"WHERE WE BELONG": Der Film zum Thema Trennung, Scheidung und ihre Folgen für die Kinder

|   News

Kinostart in der Romandie

ab 1. Juli

• Genève, Cinéma Bio

• Lausanne, Le Zinéma

ab 8. Juli

• Neuchâtel, Cinéma Apollo (am 10. Juli, 20h00 im Beisein der Regisseurin Jacqueline Zünd und der zwei Protagonistinnen Ilaria und Alyssia)

• La Chaux-de-Fonds, Cinéma Scala (am 10. Juli, 17h30 im Beisein der Regisseurin Jacqueline Zünd und der zwei Protagonistinnen Ilaria und Alyssia)

• Delémont, Cinémont

• Fribourg, Cinéma Rex

• Sion, CinéSion

• Porrentruy, Cinemajoie (2 Vorstellungen 9+10.7.)

am 15. Juli

• Ste-Croix im Beisein der Regisseurin Jacqueline Zünd

Eltern trennen sich. Aus einer vermeintlichen Einheit entstehen zwei Welten. Wie gehen Kinder damit um? Regisseurin Jacqueline Zünd gibt ihnen Raum für das, was oft unausgesprochen bleibt. Aufrichtig und mit beeindruckender Klarheit schildern die Kinder ihre Gedanken, analysieren nicht nur ihre eigenen Gefühle, sondern auch die ihrer Eltern.

«Where We Belong» zeigt, wie zerbrechlich Kinder sind – aber auch wie mutig, intelligent und erfrischend humorvoll sie sich dem Leben stellen. Jacqueline Zünd verwebt Interviewszenen mit poetischen, starken Alltags-Bildern. «Where We Belong» ist ein inhaltlich wie künstlerisch starker Kinofilm, erhellend, ergreifend und sinnlich.

LINK zur Bestellung der DVD

Zurück