27./28. August 2020: Möglichkeiten der restaurativen Justiz für Erwachsene und Jugendliche nach sexueller Gewalt

|   Manifestation

"Mit absoluter Überzeugung würde ich anderen Opfern von Sexualverbrechen die Restaurative Justiz empfehlen. Es muss natürlich etwas sein, das sie wollen..."

ZIELE DES KURSES

Die Teilnehmer sollen ein klares Verständnis von RJ und ihrer angemessenen Anwendung in sensiblen und komplexen Fällen, wie sie die sexuelle Gewalt darstellt, erhalten.

Erforschen der in RJ angewandten Praxis/Methodik, um Dialoge in Fällen von schädlichem Sexualverhalten zu ermöglichen.

Überlegen, wie bestehende Anwendungen in RJ angepasst werden können, um die für diese Arbeit erforderliche Sensibilität und Angemessenheit zu erreichen.

Die Auswirkungen von schädlichem Sexualverhalten aus der Opferperspektive untersuchen und die besonderen Bedürfnisse der Opfer in RJ berücksichtigen.

Die spezifischen Merkmale schädlichen Sexualverhaltens von Kindern / Jugendlichen und die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen zu berücksichtigen.

Erkennen der notwendigen Fähigkeiten, um einen sicheren Dialog in Fällen sexueller Gewalt zu leiten.

Die Wichtigkeit eines Assessment-Ansatzes verstehen unter Verwendung des Instruments des AIM-Project, zur Beurteilung der Situation, Überlegen, wie RJ jede parallele, therapeutische um Fragen zur Vorbereitung zu bestimmen, die Eignung für einen solchen Prozess zu prüfen, und eine sichere Praxis zu gewährleisten.

Überlegen, wie RJ jede parallele, therapeutische Intervention unterstützen kann.

Mehr zum Kurs im FLYER.

Retour